Im Leben geraten wir manchmal an einen Punkt, wo trotz allen Sehnens und aller Anstrengung, sich nichts in unserem Leben in eine für uns gute Richtung bewegen will. Wir stecken fest.

Häufig ist dieses äußere Feststecken Folge einer inneren Entwicklung, die an alten Mustern und Glaubenssätzen festhängt. Aus eigener Kraft ist es meist schwierig aus diesem „Loch“ herauszukommen.

Mein Glaube an das Leben ist, das alles Entwicklung ist und unser Leben dann gelingt, wenn wir uns zu dem Menschen entwickelt haben, dessen Potential in uns angelegt ist. Ein innere Kompass, vielleicht unsere Seele, führt uns immer wieder an diesen Punkt, wo Wachstum geschehen will.  Vielleicht aus Angst oder aus Bequemlichkeit vermeiden wir die Auseinandersetzung mit dem, was ansteht. Bis uns ein äußeres Geschehen (Krankheit, Ende einer Beziehung, Jobverlust) dazu zwingen, die Dringlichkeit zu erkennen und unser Leiden zu groß wird, um weiter stille zu halten.

Dann ist es spätestens soweit, sich  gemeinsam mit einem anderen Menschen das eigene Leben anzuschauen. Gerne stelle ich mich Ihrem Suchen und Ihrer Entwicklung zur Verfügung.